Wir über uns

Wir über uns

Liebe Leserinnen und Leser,

das Jobcenter Herford heißt Sie herzlich willkommen auf dieser Internet-Seite. Wir bieten Ihnen hier die Möglichkeit, sich umfassend über unsere Organisation und unser Leistungsangebot zu informieren.

Am 01.01.2005 haben die Arbeitsagentur Herford und der Kreis Herford die Arbeitsgemeinschaft für Arbeit im Kreis Herford – kurz ARGE - gegründet. Hierdurch wurden auch im Wittekindskreis die sogenannten „Hartz-Reformen“ abgeschlossen. Seit dem 01.01.2011 führt das Jobcenter Herford als gemeinsame Einrichtung von Arbeitsagentur Herford und Kreis Herford diese Aufgabe fort. Dessen Ausgestaltung und Organisation haben beide Träger in der Kooperationsvereinbarung vom 22.12.2010 geregelt.

Unsere Aufgabe ist es, alle erwerbsfähigen Personen und deren Familienangehörige umfänglich zu betreuen. Dabei stützen wir uns auf zwei Standbeine: Die Sicherung des Lebensunterhaltes und die Integration in den Arbeitsmarkt.

Um bürgernah für unsere Kundinnen und Kunden da zu sein, halten wir an acht Standorten im gesamten Kreisgebiet umfassende Beratung und Betreuung vor. Diese erstreckt sich von der Gewährung des Arbeitslosengeldes II einschließlich Unterkunfts- und Heizungskosten über das Angebot an Bildungs-und Teilhabe- sowie sozialintegrativen Leistungen und bedarfsgerechten Weiterbildungen bis zur Vermittlung freier Arbeitsstellen.

Wie eingangs beschrieben sind wir noch eine recht junge Einrichtung. Wir verstehen uns als Dienstleister und möchten uns ständig weiterentwickeln. Dies gilt selbstverständlich auch für unser Internetangebot. Anregungen für Verbesserungen oder Veränderungswünsche nehmen wir gerne entgegen.

Wir wünschen Ihnen ein informatives Surfen durch das Online–Angebot des Jobcenters Herford.  

Mit freundlichen Grüßen

 

Foto Herr Binnewitt           

 

Klaus Binnewitt         

Geschäftsführer       

 

Die Trägerversammlung

Die Trägerversammlung bestimmt die strategischen Leitlinien des Jobcenters im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben.

Sie setzt sich zusammen aus je vier stimmberechtigten Vertreterinnen und Vertreter der Arbeitsagentur und der kommunalen Seite. Der Vorsitz liegt bei der Vorsitzenden der Geschäftsführung der Arbeitsagentur, Frau Frauke Schwietert.

Die Trägerversammlung berät und entscheidet über organisatorische, personalwirtschaftliche, personalrechtliche und personalvertretungsrechtliche Angelegenheiten. Dies sind insbesondere

§          die Bestellung und Abberufung der Geschäftsführerin/des Geschäftsführers,

§          die Finanzplanung,

§          der Stellenplan und die Richtlinien zur Stellenbewirtschaftung,

§          die Bestellung und Abberufung sowie Entlastung der Geschäftsführung,

§          Veränderungen in der Festlegung der dezentralen Standorte,

§          das Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm.

Die Trägerversammlung wählt die Geschäftsführung des Jobcenters für die Dauer von fünf Jahren. Das Vorschlagsrecht hat der Kreis Herford. Wiederwahl ist möglich. Ebenso wird die stellvertretende Geschäftsführung gewählt. Das Vorschlagsrecht steht hier der Arbeitsagentur zu.

Beschlüsse, die in den Sitzungen der Trägerversammlung gefasst werden, bedürfen der Mehrheit der stimmberechtigten Mitglieder. Im Falle der Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des bzw. der Vorsitzenden der Trägerversammlung, wobei das Gesetz einige Ausnahmen bestimmt.  

Die Geschäftsführung

Das Jobcenter Herford wird vom Geschäftsführer, Herrn Klaus Binnewitt, geleitet. Stellvertretender Geschäftsführer ist Herr Detlev Beinke.

Die Geschäftsführung vertritt das Jobcenter in allen Belangen im Innen- und Außenverhältnis.

Sie entscheidet über die fachliche Aufgabenwahrnehmung im Jobcenter und ist gegenüber der Trägerversammlung verantwortlich.

Der Geschäftsführer übt über das dem Jobcenter zugewiesene Personal die dienst-, personal- und arbeitsrechtlichen Befugnisse aus. Allerdings verbleiben die Begründung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses in der Verantwortung der Dienstherren bzw. Arbeitgeber. Bei diesen Entscheidungen hat der Geschäftsführer ein Anhörungs- und Vorschlagsrecht. Ferner ist er Leiter der Dienststelle im personalvertretungsrechtlichen Sinne und Arbeitgeber im Sinne des Arbeitsschutzgesetzes.

 

Der Beirat

Mindestens zweimal jährlich tagt der Beirat des Jobcenters. Dieser berät die gemeinsame Einrichtung bei der Auswahl und Gestaltung der Eingliederungsinstrumente und –maßnahmen. Insbesondere soll er bei der Entwicklung von regionalen Lösungskonzepten helfen, die Rahmenkriterien der Arbeitsmarktpolitik mit erarbeiten, Zukunftsthemen ansprechen und den gesellschaftlichen Konsens fördern.

Dem Beirat gehören die Beteiligten des örtlichen Arbeitsmarktes an, wie insbesondere Vertreterinnen und Vertreter der Träger der freien Wohlfahrtspflege, der Arbeitgeber und –nehmer sowie der Kammern und berufsständischen Organisationen, der   Kommunalpolitik und –verwaltung sowie die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenters und die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises.